Die IEP

Die IEP – Innovative Energie für Pullach GmbH – ist eine 100% Tochter der Gemeinde Pullach i. Isartal. Sie wurde 2002 gegründet um geothermische Energie zu erschließen und über ein Fernwärmenetz in der Gemeinde zu verteilen.

Der IEP wurden die Auszeichnungen „Klimaschutzprojekt 2009“ und goldenes „Heizwerk 2017“ verliehen. Unser Energiemanagementsystem ist nach ISO 50001 zertifiziert. Zudem sind wir Mitglied im GtV-Bundesverband Geothermie und im AGFW – Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V..

Unsere Ziele



Die Vollversorgung
der Gemeinde Pullach mit
Tiefengeothermischer Wärme



Eine nahezu neutrale CO2
Bilanz der Gemeinde




Die Unabhängigkeit von
klimaschädlichen
Energiequellen

Wie wollen wir das erreichen?

Bis 2024 soll jede Straße in Pullach mit Fernwärme erschlossen sein. Damit hat jeder Hauseigentümer die Möglichkeit, sich an das Fernwärmenetz anschließen zu lassen. Wir möchten auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und gemeinsam Lösungen finden.


Mit ausgeprägtem Kundenservice, einem hohen Maß an Freundlichkeit und Flexibilität sowie garantierter und professioneller Arbeit begeistern wir Kunden und Interessenten.


Eine Ausweitung unseres Produktportfolios hin zu Smart Meter und Smart City soll unseren Kunden höchsten Komfort im eigenen Zuhause ermöglichen und die eigene Energiebilanz verbessern.

Daten & Fakten

Seit Betriebsbeginn konnten wir Dank unserer Kunden:

36.000.000 Liter Heizöl einsparen

114.120 Tonnen CO2 vermeiden

Seit Beginn des Netzausbaus haben wir in Pullach bereits

 
0 Kilometer Fernwärmeleitungen verlegt
 
0% des Wärmebedarfs abgedeckt
 
0 Gebäude versorgt

Meilensteine

1998

Antrag der Agenda 21 auf Erstellung einer CO2 Studie

Juli 2001

Antrag auf einen Claim beim 
Bayerischen Wirtschaftsministerium

Oktober 2001

Zuteilung des Claims durch das Bayerische Wirtschaftsministerium

Mai 2002

Gemeinderat stellt 10 Millionen Euro für die Erschließung von Geothermie bereit

Oktober 2002

Gründung der IEP und erste Datenerhebung per Fragebogen

August 2004

Beschluss des Gemeinderats, Geothermie für Pullach in alleiniger Verantwortung zu erschließen

November 2004

Aufbau Bohrturm und Einrichtung der Bohrstelle

Dezember 2004

Bohrbeginn TH1, Bohrdauer: 42 Tage

Februar 2005

Bohrbeginn TH2, Bohrdauer: 62 Tage

August 2005

Fertigstellung der Energiezentrale und Beginn Ausbau Fernwärmenetz

Dezember 2005

Die ersten Kunden beziehen Fernwärme aus Geothermie (Gymnasium, gemeindliche Wohnungsbaugesellschaft, Freizeitbad)

Januar 2011

Bohrbeginn TH3, Bohrdauer 56 Tage

November 2015

Feier für 10 Jahre regenerative Wärmelieferung

Januar 2018

Start der Seismikkampagne zur Erkundung weiterer Thermalwasserreservoire

Januar 2019

Die IEP beteiligt sich mit 51% an der Stromnetz Pullach GmbH

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!